Diagnose von Prostata-C61 Externen Test

Neuer Test aus Schweden verbessert Prostatakrebsdiagnose - science

Bakteriophagen Intest Prostatitis

Viele von uns werden in ihrem Leben selbst einmal mit einer Krebsdiagnose konfrontiert werden. Früher galten Krebserkrankungen als nahezu unheilbar. Dies ist aber dank der medizinischen Fortschritte inzwischen nicht mehr der Fall. Viele Krebserkrankungen können geheilt werden, wenn sie in frühen Stadien erkannt und behandelt werden. Im Ammerland stehen mit der Ammerland-Klinik und ihren modernen Fachabteilungen sowie der im vergangenen Jahr neu eröffneten onkologischen Rehabilitation im Reha- Zentrum am Meer in Bad Zwischenahn umfassende Möglichkeiten zur stationären Diagnostik, Behandlung und Nachsorge zur Verfügung.

In unserem Gesundheitsbericht zum Thema Krebserkrankungen und Früherkennung informieren wir Sie über Krebserkrankungen, die häufigsten Krebsdiagnosen und die Bedeutung der Krebserkrankungen für die Sterblichkeit im Ammerland.

Einige oft vorkommende und für die Vorsorge wichtige Erkrankungen wie Darm- oder Lungenkrebs werden ausführlicher mit Hinweisen zu den Ursachen dargestellt. Wir wollen aber nicht nur über Zahlen und Daten zu Krebserkrankungen im Ammerland informieren. Wichtig ist uns vielmehr auch die Darstellung, welche Möglichkeiten der Früherkennung durch Vorsorgeuntersuchungen bestehen. Das rechtzeitige Erkennen von Krebserkrankungen verbessert nicht nur die Heilungschancen, sondern ermöglicht oft auch schonendere Behandlungen.

Nutzen Sie daher bitte die Chance der Vorsorguntersuchungen! Zusammenfassung 7 2. Bevölkerungsentwicklung des Ammerlandes 9 3. Krebserkrankungen im Ammerland Datenquellen 3. Allgemeine Todesursachenanalyse 3. Vergleich zu überregionalen Daten Früherkennung Krebsfrüherkennungsuntersuchungen als Vorsorge 4. Die Auswertung der Todesursachenstatistik erfolgte durch Dr.

Elmar Vogelsang Gesundheitsamt. Landesgesundheitsamt und Herr Joachim Kieschke Krebsregister beteiligt. Für die Überlassung von Daten des Krebsregisters zu Erkrankungsfällen und altersabhängigen Erkrankungsraten sowie den Beitrag zum überregionalen Vergleich danken wir sehr herzlich Frau Iris Urbschat Krebsregister.

Im zweiten Teil werden die Früherkennungsuntersuchungen Kapitel 4. Gerold Hecht programmverantwortlicher Arzt das im vergangenen Jahr im Ammerland gestartete Mammographiescreening Kapitel 4. Ungefähr jede dritte Person in Niedersachsen wird irgendwann an einem bösartigen Tumor erkranken. Krebs ist allerdings an sich nicht nur eine einzige Krankheit, sondern eine Gruppe von über einhundert verschiedenen Erkrankungen, die durch unkontrolliertes und unnormales Wachstum von Zellen entstehen und unterschiedliche Risiken, Verläufe und Überlebenswahrscheinlichkeiten haben.

Auf die über jährigen entfallen, obgleich sie in Niedersachsen nur rund ein Viertel der Bevölkerung ausmachen, rund drei Viertel aller Krebs-Neuerkrankungen. Neben dem Alter hängt die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung ab Diagnose von Prostata-C61 Externen Test der individuellen Veranlagung, von der eventuellen Exposition gegenüber krebserregenden Stoffen in Arbeitsund Umwelt und von Risiken, die sich aus dem Verhalten und der Lebensweise des Einzelnen selbst ergeben.

Hierzu gehören das Rauchverhalten, die Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsmangel u. Das Zusammenspiel zwischen diesen Faktoren ist dabei für verschiedene Krebserkrankungsformen unterschiedlich und in den meisten Fällen nicht vollständig erforscht. Früherkennung erhöht die Heilungschancen Eine Erkrankung an Krebs ist für viele Menschen gleichbedeutend mit dem nahen Ende des Lebens.

Dies trifft heute nicht mehr zu, denn viele Krebserkrankungen sind inzwischen heilbar. Allerdings müssen sie in einem möglichst frühen Stadium erkannt werden. Je früher Krebserkrankungen erkannt werden, je kleiner somit der Tumor ist, desto besser sind die Heilungschancen und auch die Behandlung kann dann meist Diagnose von Prostata-C61 Externen Test erfolgen. Im vorliegenden Bericht werden daher zunächst Daten und Auswertungen zu Krebserkrankungen im Ammerland und in einem zweiten Teil dann die Möglichkeiten der Früherkennung dargestellt.

Zusammenfassung Das Thema dieses zweiten Gesundheitsberichtes sind Krebserkrankungen und die Früherkennungsmöglichkeiten im Ammerland. Im ersten Teil werden anhand Diagnose von Prostata-C61 Externen Test Todesursachenstatistik des Gesundheitsamtes und von Daten des Epidemiologischen Krebsregisters Niedersachsen Auswertungen zu Krebserkrankungen und zur Krebssterblichkeit im Ammerland dargestellt.

Im zweiten Teil werden dann die Früherkennungsuntersuchungen bei niedergelassenen Hausund Fachärzten und das im Ammerland als Regelvorsorgeleistung gestartete Mammographiescreening vorgestellt. Diagnose von Prostata-C61 Externen Test sind die Ursache für ein Viertel der Todesfälle im Ammerland. Die Zahl der Krebstodesfälle steigt mit dem Alter steil an. Aber auch im mittleren Alter haben Krebserkrankungen bereits einen wesentlichen Anteil an den Todesfällen.

Insgesamt lag die Krebssterblichkeit im Jahreszeitraum sowohl für Männer als auch für Frauen unter dem niedersächsischen Durchschnitt.

Dabei spielt eine vergleichsweise niedrigere Diagnose von Prostata-C61 Externen Test an Lungenkrebs insbesondere bei Frauen eine Rolle. Bei beiden Geschlechtern spielen sowohl im mittleren als auch im höheren Lebensalter Krebserkrankungen des Verdauungssystemes eine wichtige Rolle bei der Krebssterblichkeit. Sie sind im Ammerland bei Männern und Frauen die jeweils zweithäufigste Krebserkrankung. Dies liegt an der Diagnose von Prostata-C61 Externen Test Überlebensrate. Bei den Frauen spielt der Lungenkrebs noch keine so bedeutende Rolle wie bei den Männern.

Hier ist der Lungenkrebs aber auch schon für jeden Krebstodesfall verantwortlich. Die Zahl der Lungenkrebstodesfälle liegt bei den Frauen allerdings noch unter dem niedersächsischen Durchschnitt. Brustkrebs ist bei den Frauen im Diagnose von Prostata-C61 Externen Test mit einem Anteil von mehr als einem Drittel die mit Abstand häufigste Krebserkrankung.

Im Vergleich zu verfügbaren überregionalen Daten AmmerlandKrebsregister Saarland fallen Diagnose von Prostata-C61 Externen Test hohe Meldungen für Neuerkrankungen an Brustkrebs auf.

Detailanalysen der dem Krebsregister gemeldeten Krebsstadien und die gleichzeitig im Vergleich niedrigere Sterblichkeit an Brustkrebs im Ammerland sprechen dafür, dass dies auf eine vergleichsweise hohe Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen im Ammerland zurückzuführen ist. Auch beim Prostatakrebs sprechen vergleichsweise hohe Neuerkrankungsmeldungen in Verbindung mit einer im niedersächsischen Durchschnitt liegenden Prostatakrebssterblichkeit sowie Detailanalysen der Krebsstadien für eine relativ hohe Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen im Ammerland.

Diese Krebserkrankung kann jedoch Diagnose von Prostata-C61 Externen Test bei relativ jungen Frauen in den 20er Jahren auftreten. Frauen können ab dem Alter von 20 Jahren Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen des Genitales, ab 30 zusätzlich der Brust und der Haut im Bereich der Untersuchungsregion und ab 50 zusätzlich des Darmes in Anspruch nehmen.

Nach 10 Jahren ist eine zweite Dickdarmspiegelung möglich. Die "Screening-Mammographie" ist eine Reihenuntersuchung, die im Ammerland seit für Frauen vom 50sten bis zum 69sten Lebensjahr alle zwei Jahre angeboten wird. Die Kosten für die Untersuchungen werden von den Krankenkassen getragen. Die Untersuchungen finden in Westerstede in der Ammerlandklinik oder in einem speziellen Fahrzeug, dem so genannten "Mammobil" statt.

Bei Nachweis eines Tumors wird die Therapie von den kooperierenden Kliniken mit Brustzentren, wie der Ammerlandklinik, durchgeführt. Vorausgegangen war eine Erprobungsphase des Mammographiescreenings in einem Modellprojekt in Weser-Ems und zwei weiteren Regionen.

Dabei konnten die geforderten EU- Qualitätskriterien erfüllt werden. Zusammenfassend lag die Gesamtkrebssterblichkeit im Ammerland im Zeitraum unter dem niedersächsischen Durchschnitt.

Aufgrund der absehbaren demographischen Entwicklung Diagnose von Prostata-C61 Externen Test einer starken Zunahme der älteren Jahrgänge ist jedoch mittelfristig ein Ansteigen der Krebserkrankungszahlen zu erwarten. Eine wichtige Rolle in der Krebsvorsorge spielen Früherkennungsuntersuchungen.

Nach bundesweiten Zahlen ist die Teilnahme an diesen Untersuchungen jedoch mit ca. Einige der dargestellten Einzeldaten sprechen zwar für eine im Ammerland möglicherweise etwas bessere Inanspruchnahme. Konkrete Zahlen liegen abgesehen von den Ergebnissen des Modellprojektes Mammographiescreening jedoch nicht vor. Bevölkerungsentwicklung des Ammerlandes Die gegenwärtige Bevölkerung des Ammerlandes ist geprägt von den Familien mit starken Jahrgängen im mittleren Lebensalter und ebenfalls relativ starken Jahrgängen der Kinder.

In den nächsten 15 Jahren wird es allerdings zu einigen deutlichen Verschiebungen der Altersstruktur kommen. Nachfolgend ist die zu erwartende Entwicklung anhand der letzten Bevölkerungsvorausschätzung des statistischen Landesamtes Stand für den Landkreis Ammerland dargestellt.

Die in der Alterspyramide des Jahres dominierende Altersgruppe der jährigen, die sog. Gleichzeitig wird bis zum Jahr voraussichtlich auch die Zahl der über jährigen stark ansteigen und sich die Zahl der über jährigen sogar mehr als verdoppeln.

Im Einzelnen wird es in den nächsten Jahren zunächst zu einer starken Zunahme der bis jährigen kommen. Ab etwa werden diese Altersklassen voraussichtlich nicht weiter zu- sondern tendenziell eher wieder abnehmen, weil die starken Jahrgänge dann zunehmend die nächste Altersklassengruppe erreichen werden. Dementsprechend wird die Zahl der über jährigen in den nächsten 15 Jahren kontinuierlich ansteigen. Da die Häufigkeit von Krebserkrankungen mit dem Alter zunimmt ist zu erwarten, dass auch die Zahl der Krebserkrankungen und todesfälle mittelfristig zunehmen wird Bevölkerungsentwicklungsprognose für das Ammerland nach Altersklassen nach Daten des Statistischen Landesamtes bis 20 bis 40 bis 60 über 60 Einwohner pro Altersklasse.

Krebserkrankungen im Ammerland Im Kapitel 3. Kapitel 3. Die Todesursachenstatistik stützt sich auf die Todesbescheinigung, die bei jedem Todesfall vom aufsuchenden Arzt ausgestellt wird. Diese enthält einen offenen Teil mit den Angaben für das Standesamt und einen vertraulichen Teil für das Gesundheitsamt, in dem der Arzt die im Zusammenhang mit dem Todesfall diagnostizierten Krankheitszustände in einer Kausalkette einträgt.

Im Gesundheitsamt werden die medizinischen Angaben zu den Diagnose von Prostata-C61 Externen Test von den Amtsärzten inhaltlich Diagnose von Prostata-C61 Externen Test und dem statistischen Landesamt übermittelt. Das Statistische Landesamt berichtet alljährlich in der Landestodesursachenstatistik über die niedersächsischen Zahlen.

Zusätzlich erhalten die Kommunen seit dem Jahr ihre kommunalen Daten vom Landesamt statistisch aufbereitet und in elektronischer Form zurück und können damit kommunale Auswertungen vornehmen. Allerdings wird die inhaltliche Qualität der medizinischen Angaben in den Totenscheinen in Fachkreisen immer wieder diskutiert. Für die Ärzte ist es häufig schwierig, eine eindeutige Todesursache festzulegen, sei es, dass gleichzeitig mehrere schwere Erkrankungen vorlagen oder sie den Patienten z.

Eine vergleichsweise hohe Aussagekraft haben jedoch die Angaben zu Krebserkrankungen, weil es hier i. Das GEKN schreibt aus datenschutzrechtlichen Gründen eine räumliche, organisatorische und personelle Trennung in zwei organisatorisch getrennte Arbeitseinheiten, der Vertrauens- und der Registerstelle vor.

In der am Landesgesundheitsamt angesiedelten Vertrauensstelle werden alle Meldungen von Krebserkrankungen, die in Niedersachsen diagnostiziert oder therapiert werden, entgegengenommen und bearbeitet. Danach werden die erfassten Meldungen verschlüsselt zur langfristigen Speicherung und Auswertung an die Registerstelle des Krebsregisters in Oldenburg weitergeleitet. Die Informationen zu den Neuerkrankungen kommen von den Pathologen, für die Diagnose von Prostata-C61 Externen Test Meldepflicht in Niedersachsen besteht, sowie mit zusätzlichen Patienteninformationen von den sogenannten klinischen Meldern, d.

Die Anzahl der Neuerkrankungen in einer Bevölkerungsgruppe an einer bestimmten Krankheit während einer bestimmten Zeit wird als Inzidenz bezeichnet. Wird Diagnose von Prostata-C61 Externen Test Inzidenz auf die zu Grunde Diagnose von Prostata-C61 Externen Test Bevölkerung anteilig bezogen, spricht man von einer Inzidenzrate. Bei Krebs bezieht sich die Inzidenrate i.

Da das EKN über die Gesundheitsämter neben den Meldungen zu Krebsneuerkrankungen auch fortlaufend Kopien der Todesbescheinigungen erhält, sind auch Aussagen zu Krebserkrankungen bei Verstorbenen möglich. Die Mortalitätsrate gibt entsprechend an, wie viele Personen bezogen auf eine Bevölkerungsgruppe - jährlich an einer Krebserkrankung versterben.

Allgemeine Todesursachenanalyse Von den rund jährlichen Todesfällen im Ammerland entfällt knapp die Hälfte auf Herz- Kreislauf-Erkrankungen, ein Viertel auf Krebserkrankungen und geringere Anteile auf Erkrankungen der Atmungsorgane, der Verdauungsorgane und sonstige Todesursachen.

Diese Verteilung Diagnose von Prostata-C61 Externen Test auch den auf Bundes- und Landesebene festzustellenden Verteilungen. Die Verteilung der in den vorangehenden Abbildungen dargestellten Todesursachen ist in den verschiedenen Altersklassen und bei den Geschlechtern sehr unterschiedlich.

In den beiden folgenden Abbildungen ist der Anteil der Todesursachen nach Altersklassen und Geschlecht dargestellt.