Betrieb von Prostatakrebs in Israel

Die Strahlentherapie bei Prostatakrebs

Verschwörung Prostatitis Forum

Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen — Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar, da der Betrieb von Prostatakrebs in Israel als gemeinnützig anerkannt ist. Doch dass diese in Israel entwickelt worden ist, wurde dabei zumeist verschwiegen.

Der medizinische Durchbruch, um den es hier geht, ist der folgende. Entdeckt der Arzt bei einem Patienten Prostatakrebs, dann wird heutzutage nicht immer sofort eine Tumorbehandlung Operation, Bestrahlung eingeleitet.

Denn diese birgt für den Betroffenen das Risiko von Inkontinenz und Impotenz — Nebenwirkungen, die man einem Teil der Patienten zumindest eine Zeitlang ersparen kann. Zeigt der Tumor sehr geringe Aktivität, dann kann die Behandlung aufgeschoben werden oder wird vielleicht sogar niemals notwendig.

Ergeben die Beobachtungen dann aber irgendwann, dass das Tumorwachstum voranschreitet, werden die aggressiveren Mittel fällig. Es handelt sich um eine photodynamische Therapie, d.

So kann die Wirksamkeit einer Behandlung auf einen Ort beschränkt werden. In der Dermatologie wird diese Therapie bereits zur Behandlung von Hauttumoren eingesetzt. Scherz und Salomon haben erstmals eine solche Therapie zur Behandlung des Prostatakarzinoms entwickelt.

Sie basiert auf einer lichtempfindlichen Substanz namens Padeliporfin, die zuerst bei Bakterien entdeckt wurde, die tief im Meer leben, dort, wo nie Sonnenlicht hinkommt. Setzt man diese Bakterien Licht aus, produzieren sie giftige Sauerstoffverbindungen Radikale. Bei 49 Prozent der Behandelten verschwand Betrieb von Prostatakrebs in Israel Tumor vollständig. Nur bei sechs Prozent der Behandelten musste später die Prostata entfernt werden, verglichen mit 30 Prozent derer, die die Therapie nicht erhielten.

Daraufhin erfuhr durch Presse, Rundfunk und Internet auch eine breitere Öffentlichkeit von dieser Therapie, die in Zukunft vielleicht Hunderttausenden von erkrankten Männern in aller Welt Beschwerden und Angst ersparen kann. In Deutschland berichteten u.

Doch das könne er leider nicht. Es ist das, was ich die Strategie des weichen Boykotts nenne. Die BDS-Kampagne, erklärt Pollard, sei so offensichtlich rassistisch und antisemitisch, dass einige der Leute, denen es lieber wäre, wenn Israel nicht existieren würde — und von denen gebe es in der Medienbranche leider viele — nach einer anderen Strategie suchten, so Pollard.

Pollard bat das Weizmann-Institut um eine Stellungnahme. Auch dort hat man bemerkt, wie die Leistungen der israelischen Wissenschaftler geschmälert oder ignoriert werden.

Es war enttäuschend, wenn auch nicht völlig überraschend, dass die Medien diese Tatsache für nicht der Erwähnung wert erachten. Foto Weizmann-Institut. Im Durschnitt werden täglich 12 Artikel und Meldungen veröffentlicht, derzeit sind im Archiv von haOlam.

Mit dieser Fülle an Informationen wollen wir der einseitigen, zumeist anti-israelischen und anti-amerikanischen Meinungsmache Fakten und Argumente entgegensetzen. Aber wir sind nicht nur virtuell aktiv. Es wäre allerdings ein Fehler, sich auf den bislang erreichten Erfolgen auszuruhen.

Gerade angesichts der aktuellen Entwicklung müssen wir unser Angebot weiter ausbauen und neue Leser erreichen und gewinnen. Deshalb möchten wir Sie bitten, uns mit ihrer Spende zu unterstützen — Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar, da Betrieb von Prostatakrebs in Israel Verein als gemeinnützig anerkannt ist.

Der Betrieb von haOlam war nur bis März gesichert. Es werden noch ca. Deutsche Übersetzung der Rede des ungarischen Ministerpräsidenten. US-Präsident Donald J. Tel Aviv bereitet sich seit gestern auf einen weiteren Höhepunkt vor, den Eurovision Song Contest Mit dem erlegten Wild möchte sie sich ein letztes Mal bescheinigen, dass sie noch mächtig genug ist, eine Zielperson zu Fall zu bringen.

Es Betrieb von Prostatakrebs in Israel nur wenig Wasser, und mehr als die Hälfte des Landes bestand aus Wüste. Grenzübergang Kerem Shalom: Seit dem 8. Juli sind Lastwagen mit Lebensmitteln, Medizin und medizinischer Ausrüstung von Israel in den Gazastreifen überführt worden. Betrieb von Prostatakrebs in Israel Juli war der Grenzübergang Betrieb von Prostatakrebs in Israel der Angriffe der Hamas geschlossen.

Vom 1. Botschafter Yakov Hadas-Handelsman, Prof. Arnon Afek, medizinischer Vizestaatsminister im Gesundheitsministerium, und weitere Angehörige der israelischen Delegation und der Economic and Trade Mission Israels haben am Montag in Düsseldorf den israelischen Stand auf der Medica eröffnet.

Betrieb von Prostatakrebs in Israel Tag Die Woche. Startseite Service Spenden Impressum Datenschutz. Spenden via PayPal. Das könnte Sie auch interessieren. Spenden für haOlam.